Person & Vision

ZU MEINER VISION

 

Diese drei Aussagen beschreiben den Werdegang von der Vision hin bis zur Umsetzung von My BONSAI in 3 Stufen.

 

1. Aussage

„Bis man sich verpflichtet, zögert man, hält sich die Möglichkeit eines Rückziehers offen -- bei allen Initiativen (und kreativen Handlungen) gibt es eine grundlegende Wahrheit, deren Unkenntnis unzählige Ideen und wunderbare Pläne sterben lässt: dass in dem Moment, in dem man sich wirklich verpflichtet, auch das Schicksal sich bewegt. Man erfährt Unterstützung durch die unterschiedlichsten Begebenheiten, die sonst nie so geschehen wären. Eine ganze Kette von Ereignissen ergibt sich aus der Entscheidung, die zugunsten des eigenen Unterfangens unzählige unvorhersehbare Ereignisse und Begegnungen und materielle Unterstützung zustande bringt, wie man es sich niemals hätte träumen lassen. Was immer du tun kannst, oder dir erträumen kannst, beginne es. Mut besitzt Genie, Kraft und Magie.”                - Murray 1951

 

2. Aussage

„ . . . folge deiner Passion  . . .“ sind drei einfache Worte eines Freundes; ein Ratschlag, der meiner Vision am nächsten kommt.

 

3. Aussage

„ . . . für mich beinhaltet Bonsai, die Jahrtausende alte Magie der Natur zu erkennen. Bonsai steht stellvertretend für Achtsamkeit, Beobachtung und nicht zuletzt auch Geduld.

*

ZU MEINER PERSON

 

Mein erstes Bonsaibuch hielt ich mit 14 in den Händen und ich spürte bereits damals eine unerklärliche Verbindung nur beim Anblick der kleinen Bäume. Erlernt habe ich allerdings den Beruf des Bauingenieurs. Warum ich den Weg in Richtung technische Ausbildung gewählt habe, denke ich lag daran, dass meine Mutter immer gesagt hat: „Beim Rechnen tut er sich leicht.“ 2002 nach Beendigung des Studiums in Innsbruck folgten einige Auslandsjahre als Projektleiter im Tunnelbau. Auch wenn meine Leidenschaft zu den kleinen Bäumen zu dieser Zeit bereits groß war, ermöglichte mir der ständige Wechsel der Baustellen keine intensive Beschäftigung damit. Erst nach meiner Rückkehr nach Südtirol und der Beitritt zum Bonsai Club Brixen im Jahre 2007, fing ich an mich intensiv mit der Materie BONSAI auseinander zu setzen. So war für mich die erste Begegnung mit Auer Othmar auch gleichzeitig der Start zu meiner Ausbildung im Bereich Bonsai. 2011 startete ich den Lehrgang in Neustift bei Othmar und parallel dazu gab mir der Bonsai Club Brixen, die Möglichkeit das Gelernte bei Vorträgen, Workshops und Gestaltungsabende an unsere Mitglieder weiterzugeben.

Natürlich hat mein Lehrmeister Auer Othmar den größten Einfluss was die Gestaltung und vor allem die Philosophie von Bonsai angeht, aber auch die unzähligen Workshops bei Abe Kenichi, Masumi Tomohiro, Masashi Hirao, Mauro Stemberger, Valentin Brose (um nur einige zu nennen) erweiterten meinen Horizont in Bezug auf meine technischen Fähigkeiten. Meine Japanreise Ende 2014 legte den letzten Grundstein für das bereits seit Jahren erarbeitete Geschäftsmodell von My BONSAI.

 

Ein kurzes Interview gefällig?

Warum nicht!

 

Was ist My Bonsai?

My Bonsai ist die Erfüllung meiner Passion.

 

Geht es auch genauer?

Ich mache Bonsai als Nebentätigkeit, biete Gleichgesinnten die Möglichkeit zum bestmöglichen Preis/Leistungsverhältnis an Bonsais und Zubehör zu kommen, Bonsai Pflege und Beratung vor allem für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene, schaffe Netzwerke und Synergien zum Thema Bonsai und Beratung in japanischer Gartenplanung. Reicht das?

Ach so, das Wichtigste hätte ich fast vergessen, bei mir gibt es eine klare Linie:

Bonsai in der Preisklasse 5 - max. 500 €, also Bonsai für Anfänger bis Fortgeschrittene.

 

Warum machst du das?

Was?

 

Warum tust du dir das an?

Na um reich zu werden ;) kleiner Scherz.

Aus Leidenschaft und Passion.

Da ich das Arbeiten an den Bäumen nicht als solche wahrnehme, versuche ich das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und bestenfalls gelingt es mir mein Hobby damit zu finanzieren.