Produkte

 


 

My PFLANZEN

die Grundlage ist das Ausgangsmaterial

 

Meine Philosophie bei der Baumwahl ist: „Passe dich bei deiner Auswahl der Bäume an deine Fähigkeiten an.“ Wenn man sich als Anfänger seine ersten Bäume anschaffen will, sollte man sich Baumarten auswählen, die von der Kultivierung einfach zu halten sind und preislich günstig sind (5 – 50 €). Besitzen sie bereits die gärtnerische Fähigkeit Bäume über mindestens 2-3 Jahre gesund in ihrer Sammlung zu halten, können sie beim Kauf eines Baumes ruhig etwas mehr investieren (50 – 150 €). Erst ab mindestens 5 bis 10 jähriger Erfahrung macht ein Kauf eines hochwertigen Pre-Bonsais (150 – 500 €) sinn. Sind sie ehrlich zu sich selber, dann schonen sie ihren Geldbeutel, ihre Motivation und auch das Leben der Bäume. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Zum Glück, sonst würden wir ja die Freude am Lernen verlieren und somit auch die notwendige Erfahrung im Tun nicht erleben. Das Motto aus Fehler lernen, ist bei den Bonsais selber nicht so beliebt, hier ist der Ansatz aus der Erfahrung anderer Lernen zielführender.

Jungpflanzen mit perfekten Voraussetzungen zu einem Spitzenbaum

Ich biete junge Pflanzen aus Samen und Stecklingen an, in einer Preisklasse ab 5 € aufwärts. Ohne die Qualität für das Ausgangsmaterial jemals aus den Augen zu verlieren, werden bereits die Sämlinge durch Schnitt der Pfahlwurzel bereits im ersten Kultivierungsjahr optimal auf den Weg gebracht. Jeder Baum wird beim ersten Umpflanzen je nach Wurzelansatz mit optimalem Neigungswinkel und radial ausgebreiteten Wuzeln auf ein Kartonplättchen befestigt und in eine Trainingsschale umgetopft. Nur so kann sich ein optimaler Wurzelansatz (Nebari) bilden.

Fotoserie: Ahornsämlinge als Doppelstamm erstes und zweites Kultivierungsjahr

Verschiedene Beispiele: 2x Eiche, 1x Felsenkirsche (Prunus Mahaleb), 1x Vogelbeerbaum, 2x Ziergranatapfel

 

Trainingspflanzen für das Erlernen der richtigen Techniken

Ich biete mehrjährige Trainingspflanzen aus der eigenen Baumschule oder selber ausgegraben an, in einer Preisklasse ab 50 € aufwärts. Mit der richtigen Kultivierung und der gezielten Technik, lässt sich an solchen Bäumen die Entwicklung beobachten und die richtigen Techniken erlernen. Nicht auf Biegen und Brechen wie uns in vielen Artikel und spektakulären Demos vorgemacht wird, sondern mit Geduld und der nötigen Perfektion, sollen wir Hand an unseren Bäumen anlegen. Die Gesundheit der Schützlinge hat oberste Priorität.

Beispiele: Chinesische Ulme, Felsenkirsche, Hein-Buche, Rotkiefer, Heckenkirsche, Wacholder

 

Prebonsai für jeden Fortgeschrittenen die Herausforderung zum Meisterstück

Ich biete ausschließlich persönlich ausgesuchte Prebonsais an, in einer Preisklasse bis max. 500 €. Bei der Auswahl spielt natürlich immer der persönliche Geschmack eine wesentliche Rolle und wie viele Bonsaianer bereits wissen, hat der Meister beim Kauf bereits eine klare Idee und Vorstellung, in welche Richtung die zukünftige Gestaltung hinausläuft. Ganz so ist definiert ist der Werdegang bei meinen angebotenen Bäumen nicht, nur die bereits seit Jahren, meist Jahrzehnten vorgegebene Linie der Stammführung ist weitgehend definiert. Trotzdem lässt die Vorderansicht, die Auswahl der Hauptäste und der Neigungswinkel eine Vielzahl von Möglichkeiten offen, um den zukünftigen Besitzer ein spannendes Projekt und eine tolle Herausforderung in Angriff zu nehmen.

*

*****************************

*

My SUBSTRAT

die Grundlage für gesunde Bäume

Die richtige Substratmischung für Ihre Bonsais zu verwenden ist von entscheidender Bedeutung. Das Substrat ist wichtig, um die Bäume mit Nährstoffen zu versorgen, aber es muss auch gut trocknen, genügend belüftet sein und Wasser speichern. Ich habe dafür (m)eine spezielle Mischung entwickelt, die einwandfrei funktioniert und gebrauchsfertig von mir in 3 und 8 Liter Säcke abgefüllt wird. Die Zusammensetzung ist einfach, effektiv und kostengünstig. Kostengünstig, weil ich für die Kunden, die einzelnen Substratbestandteile wasche, trockne, siebe und abfülle. Alles in Handarbeit! Auch die Mischung ist kein Geheimnis: 50% Bimskies, 25% Perlite, 25 % Akadama höchster Qualität und ein paar Anteile Hornspäne.

Es werden 3 Korngrößen abgefüllt: grob 3-6 mm, mittel 1-3 mm und fein 1 mm.

Das grobe Substrat wird für die Drainageschicht und für Bäume in der Aufbauphase verwendet.

Das mittlere Substrat wird für die Verzweigungs- / Verfeinerungsphase verwendet (also für reife Bäume und Shohin).

Das feine Substrat wird für Felsenpflanzung und Stecklinge verwendet, oder dient auch als Beigabe für Bonsaianer, die an heißen Tagen nur einmal am Tag die Möglichkeit haben zu gießen.

Speziell für die Liebhaber der Azaleen (Rhododendron) gibt es auch eine kalkfreie, leicht saure Kanuma-Mischung in zwei Korngrößen, die hervorragend funktioniert. Sehen sie selbst: ein Schnäppchen aus Japan mit einem Nebari-Durchmesser von ca. 10 cm bei einer Baumhöhe von 25 cm!

*

*****************************

*

My WERKZEUG & DRAHT

die Grundlage für eine saubere Arbeit an den Bäumen

Sie suchen nach dem richtigen Werkzeug? Es muss ja nicht immer Markenwerkzeug in Edelstahl sein. Zum besten Preis/Leistungsverhältnis biete ich Werkzeugsets aus Schwarzstahl an. Diese sind zwar nicht rostfrei, aber mit regelmäßiger Pflege und Schärfen tun diese ihren Dienst hervorragen. Vor allem kann der Schwarzstahl mit ein bischen Übung auch selber leicht wieder geschärft werden.

&

Der Draht leitet die Triebe, so der Titel (m)eines Vortrags im Bonsai Club Brixen, bei welchem es um die Technik des Drahtens geht. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Bonsaidraht: eloxierter Aluminiumdraht und ausgeglühter Kupferdraht. Ich persönlich empfehle Anfänger grundsätzlich Aluminiumdraht und biete auch nur diesen im Verkauf an. Dieser ist allerdings in allen Stärken vorrätig (0,5 - 1,0 - 1,5 - 2,0 - 2,5 - 3,0 - 3,5 - 4,0 - 5,0 mm), da der falsche Drahtdurchmesser schnell zu irreparablen Schäden führen kann.

Auf Wunsch wird natürlich auf Kupferdraht bestellt.

a*

Draht mit Holzbrett

Alu-Drahtset für Anfänger 5 x 100 g verschiedener Durchmesser auf dem praktischen Holzbrett für 22,50 €

*

*****************************

*

My ZUBEHÖR

die Grundlage für angenehmes Arbeiten

Bei My Bonsai finden sie alles was sie an Zubehör brauchen und davon nur das Wichtigste. Sie finden bei mir Wundverschlusspaste für Nadel- und Laubbäume, Drehteller, Ballbrausen, Substratschaufeln, Siebe, Wassersprüher mit Metalldüse, Blattscheren, Sphagnummoos, Gitter für Abzugsöffnungen, Raffia-Bast, Fachliteratur. Auch hier gilt der Grundsatz, weniger ist mehr und dafür das Richtige.

 

Bonsai Shohin Passion

Bonsai Shohin Passion von Schatzer Roland um 49,00 € in den Sprachen deutsch, italienisch und englisch erhältlich - einfach bei mir bestellen.

*

*****************************

*

My SÜDTIROLER BIO-SCHAFWOLLDÜNGER

die Grundlage für richtiges Düngen

Da ein Bonsai nur einen Bruchteil der Erde zur Verfügung hat wie ein Baum im Freien, ist eine ausreichende Nährstoffversorgung für ein gesundes Wachstum besonders wichtig. Anfänger raten ich gerne zu organischem Dünger, da somit das häufig auftretende Überdüngen (verbrennen der Wurzeln und Blattränder) vermieden werden kann. Als eine Alternative zu dem über alles angepriesenen Düngers Biogold original, gibt es bei mir die Variante des Biowol(l)d original Schafwolldüngers. Ein biologischer Langzeitdünger aus unbehandelter und naturbelassener Schafwolle in Form von Pellets. Einheimisch, regional, ohne Fremdzusätze oder Chemikalien und mit super Eigenschaften wie bodenlockernd, ausgezeichnete Wasserspeicherfähigkeit 3-4 fachen des Eigengewicht, pH-Wert 8,7 gegen Bodenversauerung. In praktischen Kübeln zu 600 g oder die günstige Variante im Kübel zu 3 kg.

*

*****************************

*

My BONSAISCHALEN

die Grundlage für die Harmonie zwischen Baum und Schale

Eine Bonsaischale im heutigen Sinne ist mehr als nur ein Gefäß, in das etwas gepflanzt wird. Es geht in erster Linie um die Harmonie zwischen Baum und Schale. Die richtige Schale für einen Baum zu finden ist alles andere als leicht. Für einen Spitzenbaum empfehle ich daher den Weg zum Profi. Bei mir gibt es allerdings eine bescheidene Auswahl recht günstigen aber schönen Trainingsschalen verschiedener Größe. In richtiger Kombination mit einem Baum bilden auch diese Schalen einen wunderschönen Blickfang in jedem Garten.

In meiner Sammlung finden sich auch ein paar etwas teurere Schalen für Shohin direkt aus Japan, von denen 2-3 auch als antike Schalen bezeichnet werden können.